Feuerwehr-Auslandsübung-Rumänien

Am 10. März erreichten Feuerwehreinheiten aus Salzburg und Niederösterreich die rumänische Stadt Temeswar. Nach einer Lageeinweisung des rumänischen Zivilschutzverbandes in Kooperation mit der rumänischen Feuerwehr (Pompierii) wurde ein Feld außerhalb von Temeswar angesteuert, wo die französischen und deutschen Einheiten (THW) bereits mit der Errichtung des Camps begonnen hatten.
Die Mitglieder der NÖ Feuerwehr-Einheiten installierten zunächst das Logistikelement (Küche, Betriebsmittelversorgung). Währenddessen wurden die Sanitärcontainer (Dusche und WC) in Position gebracht und in Betrieb genommen. Um 22:50 Uhr erreichte ein Einsatzbefehl (Auspumparbeiten) die Einheiten aus Salzburg.


http://www.brandaus.at/panorama/osocc_romania/

Beruf, Feuerwehr